Am 5. April erhielten die Kinder der Klasse 3a Besuch von Frau Wagemeyer aus Lichtenau. Frau Wagemeyer blieb drei Unterrichtsstunden bei den Kindern und führte sie in die Grundbegriffe der Ersten Hilfe ein. So lernten die Mädchen und Jungen, wie man einen Notruf absetzt, wie man sich schnell Hilfe holt. 

 

Dann wurde geübt, die schwierigsten Verletzungen zu verbinden. Dabei gab es viel zu lachen, aber alle Kinder haben sich als kreativ bewiesen und die "Wunden" gut abgedeckt.

Schließlich wurde noch an der Puppe "Anne" die Mund-zu-Nase-Beatmung und die Herzmassage geübt.

 

Wir brauchen uns keine Sorgen machen, die Schülerinnen und Schüler haben sich äußerst geschickt gezeigt!

 

 

Gegen 11 Uhr fuhren dann noch zwei Johanniter-Rettungswagen (Standort Lichtenau) auf den Schulhof.

 

Die jungen Männer der Rettungsmannschaft waren sehr motiviert, den Kindern alles zu erklären und ihnen die Angst vor solch einem Fahrzeug zu nehmen. Jeder durfte sich auf die Krankentransportliege legen, das Fahrzeug und die Gerätschaften wurden vorgeführt und die Kinder durften mit technischem Gerät Pulsschlag und Sauerstoffsättigung messen.

Das war ein interessanter ereignisreicher Schultag!

 

Joomla templates by a4joomla