Was macht der Circus Casselly?

Die Familie Casselly hat bereits seit über 7 Generationen (so schreiben sie auf ihrer Homepage) „Zirkus im Blut“. Als eigenständigen Zirkus gibt es ihn seit 1989, seit 10 Jahren hat sich die Zirkusfamilie auf die Projektarbeit mit Schulen spezialisiert.

Mit den Kindern unserer Schule werden im Laufe der Woche ein vielfältiges Programm erarbeitet. Dieses wird am Freitagnachmittag aufgeführt. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet sie:

  • Jonglage
  • Clownerie
  • Drahtseil-Artistik
  • Trapez-Artistik
  • Hunde-Dressur
  • Tauben-Dressur
  • Ziegen-Dressur
  • Boden-Akrobatik
  • Luft-Akrobatik
  • Zauberei

Auf ihrer Homepage schreibt der Circus dazu:

„In der Rolle des Zirkusartisten erfährt und entdeckt das Kind eigene Fähigkeiten und Stärken, aber auch Grenzen ganz neu. Das Ich-gefühl im Sinne von Selbststicherheit, Selbstkontrolle und Selbstvertrauen wird in hohem Maße angesprochen und unterstützt.“

Wie ist der Ablauf der Circus-Woche?

Die Kinder werden in zwei Großgruppen eingeteilt. Diese treffen sich am Montag um 8 Uhr bzw. 10 Uhr mit den Mitarbeitern vom Circus und werden in die oben genannten Projektgruppen eingeteilt.
Von Montag bis Mittwoch ist Training mit den Mitarbeitern vom Circus. Gruppe 1 trainiert von 8 Uhr bis 9:30, Gruppe 2 trainiert von 10 Uhr bis 11:30. In der restlichen Zeit findet am Thema „Circus“ orientierter Unterricht statt. Ab der 5. Stunde gilt jeweils der normale Stundenplan.

Am Donnerstag ist um 10 Uhr Generalprobe für die Gruppe 1 – diese führt am Donnerstag um 17 Uhr ihre Darbietungen in der Manage vor. Am Freitag ist um 10 Uhr Generalprobe für die Gruppe 2 – diese führt am Freitag um 17 Uhr in der Manege ihre Darbietungen vor. Bei der Generalprobe schaut jeweils die andere Gruppe zu – außerdem werden die Kitas aus Atteln, Henglarn und Husen zu den General-proben eingeladen.

 Wie viele Stunden Unterricht sind jeden Tag?

Die Kinder sind laut Stundenplan in der Schule. Im Anschluss an die beiden Trainingszeiten findet Unterricht nach Plan statt. Da die Vorstellungen erst um 17 Uhr sind betrifft dies auch den Donnerstag und Freitag.

Was kostet der Circus?

Die Circus-Woche kostet pro Kind 18 €. Eintritt in die Vorstellung kostet 7 € (für Erwachsene) und 5 € (für Kinder).

Wie bilden sich die Gruppen?

In einer Gruppe befinden sich die Kinder der 2a und der 4a sowie jeweils eine Hälfte der Kinder aus Klasse 1 und 3. In der anderen Gruppe befinden sich die Kinder der 2b und der 4b sowie jeweils die andere Hälfte der Kinder aus Klasse 1 und 3.

Was mache ich, wenn wir am Freitag schon in den Urlaub fahren und mein Kind in der Freitags-Gruppe ist?

Keine Panik. Wir fragen auf dem untenstehenden Zettel ab, ob gewichtige Gründe (wie ein Urlaub, ein Geburtstag, etc.) gegen einen der beiden Vorführungstermine sprechen. Sollte dies der Fall sein, kreuzen sie bitte die Vorstellung, die NICHT geht an. Wir berücksichtigen das bei unserer Planung. Notfalls geht ihr Kind dann für die Woche in der Parallelklasse zum Training.

Damit es nicht ein übermäßiges Hin-und Hertauschen gibt, bitten wir Sie, nur bei wirklich wichtigen und unvermeidbaren Terminen eine Vorstellung abzukreuzen. Vielen Dank.

Wie kann ich beim Circus helfen?

Am Sonntag (6.10.) wird um 14 Uhr der Circus aufgebaut. Nach der Vorstellung am Freitag bauen wir gemeinsam den Circus wieder ab. Bei beiden Terminen brauchen wir (wie schon bei der Klassenpflegschaftssitzung angesprochen)  tatkräftige Unterstützung. (Siehe unten)

Was ist, wenn ich noch weitere Fragen zum Circus habe?

Schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihrer Frage unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Wir werden die Fragen auf unserer Homepage im Beitrag Circus-FAQ (unter Aktuelle Informationen) für alle beantworten. (Natürlich antworten wir Ihnen auch per Email.)

Wir freuen uns nun mit Ihnen und Ihren Kindern auf eine spannende und herausfordernde Circus-Woche vom 7.10. bis zum 12.10.2018 an unserer Schule.


Kommen die Geschwisterkinder in eine Gruppe?

Ja, selbstverständlich teilen wir die Gruppen so ein, dass Geschwisterkinder in einer Gruppe (und einer Vorstellung) sind.

Joomla templates by a4joomla